พันธกิจน้ำพุ Fountain Ministry
ThaiEnglishGerman
Nampu-Fountain (Springbrunnen)
Ein OMF Projekt in Khonkaen, Nordost Thailand
of_young_girl_holding_a_pregnancy_test_and_looks_

Herkunft

Nampu-Fountain ist ein Projekt für schwangere Frauen in Konfliktsituationen. Es wurde im Juni 2013 in Khonkaen, Nordostthailand gegründet. Nampu-Fountain ist ein Zweig der OMF/ÜMG International.

Auswirkungen der gesellschaftlichen Veränderungen: Durch Werteveränderungen in der Gesellschaft verändert sich auch das Verhalten der Einzelnen. Das Familienleben wird nicht mehr so ausgelebt wie früher. Viele Kinder wachsen nicht bei den Eltern auf und sehen dementsprechend auch kein Vorbild für eine intakte Familie. Die Suche nach Anerkennung und Liebe treibt sie oft in fragwürdiges Verhalten. Viele Kinder und Jugendliche werden zudem verbal, psychisch und sexuell missbraucht durch Verwandte im häuslichen Umfeld. Durch uneingeschränkten Multimediagebrauch werden bereits Kinder zu Promiskuität, Pädophilie und Pornographie angeleitet.

Die Zahl der Schwangerschaften von Teenagern und der illegalen Abtreibungen ist sehr hoch in Thailand - und wächst stetig. Es betrifft nicht nur Mädchen aus sozial und wirtschaftlich schwierigem Umfeld sondern auch solche aus guten, angesehenen Familien. Die Mädchen schämen sich, dass sie schwanger sind und haben Angst vor den Reaktionen des Umfeldes. Diese Zunahme der Teenagerschwangerschaften und die damit verbundenen Abtreibungen beschäftigen sowohl Regierungs- als auch Nicht- Regierungsorganisationen, Lehrer und Eltern.